Sauberes Trinkwasser für Ebenezer

Ausgangssituation

Das ca. 1.000 Einwohner zählende, weitläufige Dorf Ebenezer liegt an einem Hügel nördlich angrenzend an Aboasa. Die Wasserversorgung durch eine einzige veraltete Handpumpe ist infolge der sehr weiten Wege mühselig und reicht in der viermonatigen Trockenzeit nicht aus. Die Einwohner, insbesondere die Kinder, müssen dann in Aboasa oder in noch weiter entfernten Dörfern Wasser holen.
Sie haben sich daher in 2017 Unterstützung seitens Aktiv für Afrika e.V. für den Bau eines Versorgungssystems mit sauberem, jederzeit verfügbarem Trinkwasser gewünscht.

 

Ziele
  • Verbesserung der Gesundheits- und Lebensbedingungen für 1.000 Menschen
  • Sicherstellen von sauberem Trinkwasser über das ganze Jahr
  • Verkürzung der Wege zum Wasserholen
  • Nutzung von überschüssigem Wasser für Pflanzenanbau und Kleingewerbe

 

Maßnahmen
  • Errichten eines Bohrlochs
  • Installation einer mit Solarstrom gespeisten Förderpumpe
  • Bau eines Pumpenhauses für Wasserverteilungspumpe und 10.000 Liter Wassertank
  • Verlegung von ca. 1 km Wasserleitungen und Installation von 6 Doppelzapfsäulen
  • Elektroanschluss der Pumpen an die Solarstromanlage neben der Klinik Aboasa
  • Erweiterung der Solarstromerzeugung Aboasa um 16 Module und einen Wechselrichter

 

Kosten: ca. 20.000 Euro
Termin: Oktober/November 2019
Projektleiter: Dr. Lothar Ortmann, Mitglied des Vorstands



Kontaktdaten

Aktiv für Afrika e.V.
Marianne Schneider-Ortmann
Wittelsbacherplatz 7
82256 Fürstenfeldbruck

Telefon: +49 8141 / 353291
info@aktiv-fuer-afrika.de

Bankverbindung:

Aktiv für Afrika e.V.
Sparkasse Fürstenfeldbruck

IBAN: DE18700530700031073760
BIC: BYLADEM1FFB

Amtsgericht München VR201529
Steuernummer 117 / 107 / 00534