Ausbaustufe Gesundheitsvorsorge Klinik Aboasa

In 2017 führte Aktiv für Afrika e.V. zusammen mit dem Klinikpersonal und den Dorfbewohnern von Aboasa das Projekt „Gesundheitsvorsorge Klinik Aboasa“ durch. Die Versorgung mit sauberem Trinkwasser samt Abwasserentsorgung, Fliesen im Entbindungsraum und ein gefliestes Badezimmer mit gutem Standard haben die Klinikhygiene deutlich verbessert. Neue, mit Solarstrom betriebene Lampen und Ventilatoren erleichtern Arbeitsbedingungen des Personal und den Aufenthalt der Patienten. Der alte Kühlschrank und der PC laufen dank Solarstrom nun unterbrechungsfrei.Derzeitige Ausstattung

Aus den Wänden und Böden der übrigen Klinikräume bröselt allerdings weiterhin der Putz und der Zementestrich. Die alten Holzmöbel sind morsch und rissig. Wände, Böden und Möbel lassen sich nicht hygienisch reinigen und sind „vorsintflutlich“.

Ziele
  • Weitere Verbesserung der Gesundheitsvorsorge und Behandlungsbedingungen in der Klinik Aboasa
  • Herstellung hygienischer Verhältnisse im Schwangeren- und Neugeborenen-Trakt der Klinik
  • Verbesserung der Klinikausstattung (als Voraussetzung für einen wöchentlichen Arzttag)
Maßnahmen
  • Fliesen von Wänden und Böden mindestens im Untersuchungsraum, Krankenzimmer und Warteflur des Schwangeren- und Neugeborenen-Trakts
  • Neue Schränke, Tische und Stühle mit leicht zu säubernden Oberflächen
  • Neue Flutlichtlampen für Entbindungs- und Untersuchungsraum sowie weitere Klinikausstattung
  • Ersatz für alten stromfressenden Kühlschrank

Kosten: ca. 4.000 Euro
Projektbeginn: Oktober/November 2019
Projektleiter: Marianne Schneider-Ortmann, Vorsitzende



Kontaktdaten

Aktiv für Afrika e.V.
Marianne Schneider-Ortmann
Wittelsbacherplatz 7
82256 Fürstenfeldbruck

Telefon: +49 8141 / 353291
info@aktiv-fuer-afrika.de

Bankverbindung:

Aktiv für Afrika e.V.
Sparkasse Fürstenfeldbruck

IBAN: DE18700530700031073760
BIC: BYLADEM1FFB

Amtsgericht München VR201529
Steuernummer 117 / 107 / 00534